Eine Art Predigtpolizei

Dänemarks Regierung will im neuen Jahr Dänisch zur Pflichtsprache bei allen Predigten erklären. Wenn religiöse Verkünder:innen aber doch mit fremder Zunge zu Gläubigen sprechen, sollen sie eine schriftliche Übersetzung ins Dänische anfertigen und öffentlich zugänglich machen. Was die sozialdemokratische Regierungschefin Mette Frederiksen als gezielte Maßnahme gegen islamistische Hassprediger begründet, konnte …

Südschleswigdänisch: Sprachverwirrung oder Sprache mit System?

Das Jahr 2020 stellt das 100-jährige Jubiläum der deutsch-dänischen Grenze dar, die 1920 im Zuge der Volksabstimmungen festgelegt wurde. Mit der Grenzziehung wurde Südjütland wieder ein Teil Dänemarks, Südschleswig ein Teil Deutschlands, was zwar den jeweiligen Mehrheiten entsprach, allerdings zur Folge hatte, dass auf beiden Seiten der Grenze nationale Minderheiten …